Willkommen

Lackschutzfolie kaufen verkleben | Antworten

Lackschutz Ladekantenschutz Einstiegsleistenschutz

Sie haben Fragen rund um unsere Lackschutzfolien-Angebote?

Hier finden Sie Antworten auf die meist gestellten Fragen rund um das Thema Lackschutzfolie. Bevor Sie aufgrund von Fragen zu unserem Angebot, zur Lackschutzfolie oder zur Kaufabwicklung mit uns in Kontakt treten, bitten wir Sie unsere FAQs zu lesen. Sollten diese Ihnen nicht weiterhelfen, stehen wir Ihnen selbstverständlich gern telefonisch mit Rat und Tat zur Seite.

Fragen & Antworten

Unsere Lackschutzfolien werden in gerollter Form geliefert- bitte legen Sie diese bei Raumtemperatur ein paar Stunden vor Montage auf einer ebenen Fläche aus.

Die Lackschutzfolien werden wie folgt im Nassklebeverfahren montiert:

1. Trägerpapier der Lackschutzfolie abziehen

2. Folienklebeseite und zu beklebende Lackfläche mit Würth-Montageflüssigkeit reichlich benetzen (als Montageflüssigkeit können alternativ auch 500 ml Wasser + ca. 1-2 Spritzer Spülmittel gemischt werden)

3. Lackschutzfolie positionieren

4. Mit dem Montagerakel in überlappenden Strichen von innen nach außen Montageflüssigkeit ausrakeln. Durch Ausrakeln der Montageflüssigkeit (Montagerakel + Filzkante - erhältlich in unserem Shop für passgenaue Lackschutzfolien unter Montagezubehör) wird eine Blasenbildung verhindert

Hinweis:

Die optimale Verarbeitungstemperatur unserer Lackschutzfolien liegt in etwa bei 15°C - 25°C. Sollte es kälter als 15°C sein, empfehlen wir einen Heißluftfön (oder Haarfön) um die Lackschutzfolie besser um Ecken und Kanten legen zu können (achten Sie darauf, nicht zu überhitzen, um Ihrem Fahrzeuglack nicht zu schaden). Über 25°C sollten Sie besonders stark auf eine ausreichende Benetzung der Klebefläche achten, um die Folie perfekt positionieren zu können. Die Verklebung unter direkter Sonneneinstrahlung ist möglichst zu vermeiden, da die Folie trotz Benetzen der Klebefläche zu schnell haftet und es somit das korrekte Positionieren Ihrer Schutzfolie erheblich erschwert. Verkleben Sie die Lackschutzfolie möglichst in einem geschlossenen Raum, damit Ihr Fahrzeug vor Wind-, Staub-, und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Zur Erleichterung der einwandfreien Montage unserer Ladekantenschutz-Folie liegt jeder Bestellung eine ausführliche Montageanleitung mit hilfreichen Tipps und Tricks, sowie eine Anleitung zur Anordnung der Einstiegsleistenschutz-Folie bei. Bitte lesen Sie sich diese Anleitungen vor der Montage aufmerksam durch und beachten Sie diese Hinweise genau. Achten Sie speziell bei mehrteiligen Lackschutz-Foliensätzen wie z.B. bei Einstiegsleistenschutzfolien auf deren Anordnung. Sie haben dennoch Fragen zur Montage- rufen Sie uns bitte an!

Unsere Ladekantenschutzfolien in 3D CARBON-Optik sollten stets bei einer Umgebungstemperatur von min. 15°C verarbeitet werden, damit die Folie nicht zu starr wird und eine Beschädigung der Ladekantenschutzfolie aufgrund ihrer 3D-Oberflächenstruktur ausgeschlossen ist (z.B. bei einem schnellen Abziehen der Folie vom Trägerpapier).

Hier finden Sie die Montageanleitung für unsere Ladekantenschutzfolien als Montage-Video

Um die Montage unserer Ladekantenschutzfolie, Einstiegsleistenschutzfolie oder Universal-Lackschutzfolie für Sie zu vereinfachen, empfehlen wir Ihnen den Montagerakel mit Filzkante + WÜRTH-Montageflüssigkeit. Diese nützlichen Hilfsmittel sind im Shop unter Montagezubehör erhältlich. Zum säubern, bzw. entfetten empfehlen wir Ihnen den Aktiv-Scheibenreiniger, diesen finden Sie in unserem Shop unter Fahrzeugpflege.

Zur Erleichterung der einwandfreien Montage liegt jeder Bestellung eine ausführliche Montageanleitung mit hilfreichen Tipps und Tricks bei, oder schauen Sie sich einfach unser Montage-Video an:

 

Montage-Video

 

Zuletzt aktualisiert am 30.05.2017 von Lackschutzfolie24.

Die Rechnung zu Ihrer Bestellung erhalten Sie im Anhang der "Versandbestätigungs-Email" als PDF-Datei.

Zuletzt aktualisiert am 20.02.2017 von Lackschutzfolie24.

Nach Bestell-Abschluss erhalten Sie auf die von Ihnen angegebene Email-Adresse eine Bestellbestätigung, darin finden Sie Ihre Bestell-Nummer und unsere Bankverbindung (Bankverbindung nur bei Vorkasse).

Zuletzt aktualisiert am 12.10.2016 von Lackschutzfolie24.

Da wir die Ware selbst produzieren - die Lackschutzfolie wird von uns bei Bestellung passgenau auf das jeweilige Fahrzeugmodell zugeschnitten - sind wir unabhängig von Lagerbeständen und Lieferanten und können deshalb absolut flexibel handeln.

Soweit in der Artikelbeschreibung keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware in Deutschland innerhalb von 1-2 Tagen, bei Auslandslieferungen innerhalb von 2-3 Tagen nach Auftragsbestätigung (bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung).

 

Beachten Sie, dass an Sonn- und Feiertagen keine Zustellung erfolgt.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 20.02.2017 von Lackschutzfolie24.

Nein.

Jedoch liegt der Sendung eine Montageanleitung für unsere Ladekantenschutzfolien und ein Beispiel zur Anordnung der Einstiegsleistenschutzfolien bei - zudem finden Sie im Downloadbereich eine spezifische Anleitung einiger Fahrzeugtypen zur Zuordnungen der Einstiegsleistenschutzfolien.

Wir empfehlen zur Montage unseren Montagerakel mit Filzkante + Würth-Montageflüssigkeit - diese finden Sie in der Rubrik Montagezubehör in unserem Lackschutzfolien-Shop.

Zuletzt aktualisiert am 21.02.2017 von Lackschutzfolie24.

Ja. Die Folie lässt sich auch nach Jahren rückstandsfrei und ohne Schäden am Lack entfernen. Sie verwenden dazu einen Heißluftföhn (oder Haarfön) und erwärmen die Folie vorsichtig. Achten Sie dabei auf die Temperatur, um Ihrem Lack nicht zu schaden. Die Folie lässt sich im erwärmten Zustand einfach abziehen. Die Entfernung der evtl. zurückbleibenden Klebereste nehmen Sie am besten mit herkömmlichem Brennspiritus vor (zuvor auf Lackverträglichkeit prüfen).

Zuletzt aktualisiert am 12.06.2015 von Lackschutzfolie24.

Unsere Ladekantenschutzfolien decken den meist beanspruchten Teil der Ladekante ab und reichen je nach Fahrzeugtyp noch 10-20mm um die Kante nach unten herum, um auch diesen Ladekantenbereich effektiv zu schützen (außer bei Sondermodellen , wo z.B. Parksensoren verbaut sind und die Lackschutzfolie dadurch nicht um die Kante herum verlegt werden kann).

Beispiel- CLEAR PROTECT 150:

 

BMW 5er Touring Typ F11 Lackschutzfolie
Fahrzeugtyp: BMW 5er Touring Typ F11

Zuletzt aktualisiert am 21.02.2017 von Lackschutzfolie24.

Auf dem Folienbogen für die Fahrerseite ist stets eine Kennzeichnung eingeplottet (meist FS; FS,v oder
FS,u = Fahrerseite vorn). Die Anordnung der Folien (siehe Bild) entspricht der Draufsicht Ihres Fahrzeuges -
d.h. Folienbogen mit Kennzeichnung (FS, FS,v, FS,u) wird auf der Fahrerseite angebracht, Ausrichtung der
Kennzeichnung (FS, FS,v, FS,u) Richtung Fahrzeugfront - den 2. Folienbogen ohne Kennzeichnung auf der
Beifahrerseite in gleicher Ausrichtung anbringen. Sie haben Fragen? Bitte rufen Sie uns an!

Folgend sehen Sie die Abbildung für den 8-teiligen Einstiegsleistenschutzfolien-Satz. Der gelieferte Bogen weicht je nach Fahrzeugmodell von der Abbildung ab.

 

Beispiel- 8-teilger Folienbogen:

 

Zuletzt aktualisiert am 30.05.2017 von Lackschutzfolie24.

Bitte prüfen Sie im Vorfeld an Ihrem Fahrzeug, ob Sie werksseitig montierte Alu- oder Plastikeinlagen haben (siehe Beispiel-Foto). Haben sie diese Alu- oder Plastikeinlagen verbaut, dann wählen Sie bitte die Folien "mit Ausschnitt". Falls keine Einstiegsleistenschutzfolien "mit Ausschnitt" aufgeführt werden, sind diese nicht verfügbar.

 

Beispiel der serienmäßig verbauten Plastikeinlagen in den Türeinstiegen

Zuletzt aktualisiert am 08.09.2014 von Lackschutzfolie24.

Nein, es handelt sich rein um die Einstiegsleistenschutzfolie.

Zum Beispiel beinhaltet das 8-Teilige Set für den 5-Türer jeweils 2 Folienstreifen (2-Teile) pro Einstieg (Tür), das ergibt 8-Teile bei 4 Fahrzeugtüren.

Zuletzt aktualisiert am 12.10.2016 von Lackschutzfolie24.

Nein. Es handelt sich um eine 120µm starke Lackschutzfolie in einer Carbon-Optik (Schwarz oder Silber). Sie ist mit einer Luftkanal-Technik ausgestattet, welche eine einfache und blasenfreie Verklebung ermöglicht.

 

3D CARBON BLACK

Zuletzt aktualisiert am 27.07.2016 von Lackschutzfolie24.

Unter Luftkanal-Technik wird ein Kleber-System der Folie bezeichnet, welche eine blasenfreie Verklebung ermöglicht. Eventuelle Lufteinschlüsse lassen sich dank kleiner Känäle im Kleber der Folie leicht hindurchdrücken.

Luftkanal-Folie

Zuletzt aktualisiert am 08.09.2014 von Lackschutzfolie24.

Nein, Lackschutzfolien benötigen einen glatten Untergrund (Fahrzeuglack) um eine 100% ige Haftung zu erreichen. Kunststoffe (Plastik) sind meist stark strukturiert, wodurch die Haftung nicht gegeben ist.

Zuletzt aktualisiert am 20.02.2017 von Administrator.

Die optimale Verarbeitungstemperatur liegt in etwa bei 15°C - 25°C. Sollte es kälter als 15°C sein, empfehlen wir einen Heißluftfön (oder Haarfön) um die Lackschutzfolie besser um Ecken und Kanten legen zu können (achten Sie darauf, nicht zu überhitzen, um Ihrem Fahrzeuglack nicht zu schaden). Über 25°C sollten Sie besonders stark auf eine ausreichende Benetzung der Klebefläche achten, um die Folie perfekt positionieren zu können. Die Verklebung unter direkter Sonneneinstrahlung ist möglichst zu vermeiden, da die Folie trotz Benetzen der Klebefläche zu schnell haftet und es somit das korrekte Positionieren Ihrer Schutzfolie erheblich erschwert. Verkleben Sie die Lackschutzfolie möglichst in einem geschlossenen Raum, damit Ihr Fahrzeug vor Wind-, Staub-, und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Unsere Ladekantenschutzfolien in 3D CARBON-Optik sollten stets bei einer Umgebungstemperatur von min. 15°C verarbeitet werden, damit die Folie nicht zu starr wird und eine Beschädigung der Ladekantenschutzfolie aufgrund ihrer 3D-Oberflächenstruktur ausgeschlossen ist (z.B. bei einem schnellen Abziehen der Folie vom Trägerpapier).

Zuletzt aktualisiert am 20.02.2017 von Lackschutzfolie24.

Nein, das ist nicht zu empfehlen. Um ein blasenfreies Verkleben zu ermöglichen, müssen Lackschutzfolien nass montiert werden. Daher erreichen die Schutzfolien - abhängig von der Umgebungstemperatur - ihre endgültige Haftung erst nach ca. 48 Stunden.

Zuletzt aktualisiert am 20.02.2017 von Lackschutzfolie24.

- alle Angaben ohne Gewähr -

Unsere angebotenen Artikel sind kein Originalzubehör der jeweiligen Hersteller. Die abgebildeten Markennamen dienen nur der Zuordnung.